Der IPGarten

aq_block_1-image

Dein eigener Garten einen Mausklick entfernt

Für einen echten Garten habt Ihr weder Zeit noch Raum - trotzdem Lust auf frisches Gemüse, von dem Ihr wisst, woher es kommt?
Werdet IPGärtner.
Per Mausklick Gemüse anbauen und ernten im eigenen IPGarten, ein über das Internet bewirtschafteter Kleingarten. Die IP-Adresse ist virtuell, der Garten real.
Bestellt Euer Beet am Rechner, schaut gelegentlich rein und unsere Gärtner kümmern sich um den Rest. Oder Ihr steuert selbst und übernehmt Verantwortung für Euer Beet.
Mehr Ernte als erwartet?
Tauscht und handelt untereinander, spendet und teilt.
Im IPGarten setzen unsere Mitarbeiter eure Vorstellung von einem Beet in die Realität um. Am Ende habt Ihr frisches Gemüse auf dem Tisch.

Den Garten bestellen

Ihr verfügt über eine 16m² große Parzelle in der Nähe Berlins, ausgestattet mit Sensoren, einer Kamera und Bewässerungsanlage. Ein gepachtetes Beet kann am Rechner aus verschiedenen Gemüse-, Kräuter- und Blumensorten frei zusammengestellt werden. Die so erstellte Pflanzenmatrix wird von geschulten Mitarbeitern vor Ort gesät. Informationen zum jeweiligen Saatgut wie z.B. Pflanzkombinationen, Pflegetipps und Erntezeiten, stellen wir euch zur Verfügung.
Nach sorgfältiger Pflege und regelmäßiger, wetterabhängiger Bewässerung kann der Ertrag abgeholt werden.
Bis auf die Abholung in Berlin, geschieht all dies über die Benutzung eines internetfähigen Gerätes in Eigenregie.

Überwachung und Pflege

Beobachtung und Bewässerung könnt ihr live via Steuerung einer Webcam und Wasserdüse realisieren. Wichtige und aktuelle Informationen zur Parzelle erhaltet ihr über Temperatur- und Feuchtigkeitssensoren für Boden und Luft. Ein Bodenabstandsmesser informiert euch außerdem über den aktuellen Zustand eurer Pflanzen und den Zeitpunkt der Ernte.
Die Betreuung des gesamten Beetes sowie das Ernten werden von unseren Mitarbeitern vor Ort durchgeführt.
Verschiedene Dienstleistungen rund um euer Beet runden die Pflege ab. Habt Ihr darauf keine Lust, überlasst Ihr das Wohl eurer Pflanzen uns.
Ihr könnt ebenfalls unsere Werkzeuge zu Forschungszwecken einsetzen. Analysiert die Daten und erfahrt Zusammenhänge zwischen Klima und Ertrag, Angebot und Nachfrage.

Handel und Tausch

Ihr erhaltet einen eigenen, passwortgeschützen Bereich auf der Internetpräsenz des IPGartens. Dort kümmert ihr euch nicht nur um euer Beet, sondern könnt euch mit anderen IPGärtnern kurzschließen. Werkzeuge zu Handel und Tausch stellen wir euch zur Verfügung.
Ihr könnt einen Überschuss auch spenden oder mit anderen Pächtern teilen.
In einem guten Jahr könnt Ihr so Gemüse im Wert von bis zu 800 EUR anbauen -
für etwa einen Euro pro Tag.

aq_block_9-image

Mission & Vision

MISSION

Spielend gärtnern und wirklich satt werden!

Wir schaffen eine neue Möglichkeit für eine transparente Lebensmittelproduktion und fördern das Wertebewusstsein für eine selbstorganisierte und gesunde Ernährung.

VISION

Der IP Garten ist eine Alternative zum Massenkonsum und das Sinnbild für ein transparentes Unternehmen vom Aufbau bis zur Produktion, vom Gärtner bis zum Geschäftsführer. Auf unseren digital gesteuerten und analog bewirtschafteten Gärten haben alle Menschen die Möglichkeit, eigene Lebensmittel zu produzieren. So können unsere Nutzer das Gärtnern neu entdecken, ihr Wissen und ihren Ernteertrag mit Familie & Freunden teilen und mit uns die Welt ein wenig besser machen.
Denn all das passiert

  • transparent
  • ökologisch
  • barrierefrei
  • wirtschaftlich
  • langfristig
  • sozial
  • regional

Das IPGarten Team

martin

Martin

Projektleitung

martin.kruszka@ipgarten.de

torsten

Torsten

Verwaltung

torsten.huetter@ipgarten.de

sebastian

Sebastian

Marketing/Vertrieb

sebastian.bittner@ipgarten.de

parick

Patrick

Webentwicklung/Printmedien

patrick.laschet@ipgarten.de

adela

Adela

IPGärtnerin

adela.meisezahl@ipgarten.de

philipp

Philipp

Öffentlichkeit / Gemeinwohlökonomie

philipp.wodara@ipgarten.de

simone

Simone

IPGärtnerin

simone.witteler@ipgarten.de

dirk

Dirk

Masttechnik

dirk.goeken@ipgarten.de

Unterstützer

Malzfabrik

Staatliche Technikerschule Berlin

Fairmondo

Empfehlungen

Ist mal was anderes und kann eine echte, vor allem preisgünsige Alternative zwischen Discounter, Bio-Laden und Marktstand, für Leute ohne eigenen Garten, aber mit Appetit auf "Frisch" & "Gesund" sein.
Stephan Durniew
Ist mir eine virtuelle Gärtnerehre. Wenn die Städte mehr und mehr zu urbanen Wüsten werden, dann ist der iP-Garten eine Oase, eine konkrete Utopie der zukünftiger Städte. Als Gartenstadt versorgt er die Wüste.
Dr phil. Robert Dennhardt
Ein IPGarten ist eine Art Mischmasch aus interaktivem Youtube Tutorial mit realem Ertrag unter Anwendung alten Wissens und viel Transparenz.
Ach und lecker 😉
Martin Kruszka
Mit Projekten wie diesem, brauchen wir uns über einen nachhaltigen Wandel bald schon keine Sorgen mehr zu machen. Denn wenn das Spielerische mit dem Nützlichen kombiniert wird, kann das enorme Dynamiken freisetzen.
Peter C. Krell

Presse

aq_block_1-image
aq_block_2-image

Der Tagesspiegel

Video vom 15.09.2015

Zeitschrift möRRR

möRRR #02, Winter 2015

Vor Ort

2015

2016 (Frühjahr)

2016 (Sommer)

Nachgefragt

Schreibt uns